Hier finden Sie uns Kontakt
Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt e.V. Geschäftsstelle c/o Brigitte Möller Hartmuthstraße 2 61476 Kronberg im Taunus oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Jahreshauptversammlung am 29.April 2010
Der Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt e.V. hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 29. April 2010 Herrn Gerhard Werner als weiteren Beisitzer in den Vorstand gewählt. Der gebürtige Wernigeroder, der schon seit vielen Jahren im Vordertaunus lebt, möchte aus Verbundenheit mit der alten Heimat durch die Mitarbeit im Partnerschaftsverein die Städtpartnerschaft zwischen Kronberg und Ballenstedt aktiv mit gestalten. Die vielfältigen Aktivitäten des Vereins sind Ausdruck einer mit Leben erfüllten Verbindung beider Städte. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im hohen sozialen Engagement in Ballenstedt und der engen Zusammen- arbeit mit dortigen Sozialorganisationen. In ihrem Rechenschaftsbericht wies die Vorsitzende Dr.Ursula Philippi vor allem auf die Bemühungen hin, gemeinsam mit der Kiep`schen Stiftung Mittel bereitzustellen für Kinder,                                                                                                                    die auf ein kostenloses warmes Schulmittagessen angewiesen sind.Neben den regelmäßigen geselligen Treffen von Mitgliedern und Gästen, den                                                                                                                    verschiedenen Fahrten und Ausflügen sowie der engen Zusammenarbeit mit anderen Vereinen in Ballenstedt und Kronberg war das Jahr 2009 vor                                                                                                                    allem auch gekennzeichnet durch die Diskussion um drei Teilstücke der Berliner Mauer, die der Stadt Kronberg bereits vor vielen Jahren übereignet                                                                                                                    wurden. Hier hat der Partnerschaftsverein mit seinem Engagement ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Mauerteile am 20. Jahrestag des                                                                                                                   „Mauerfalls“ auf dem Berliner Platz neben der Stadthalle ihren endgültigen Standort gefunden haben.Am 7.12.2009 wurde in einer kleinen Feier-                                                                                                                    stunde des 20jährigen Gründungsdatums des Vereins gedacht. Ein großes Fest wird dazu in diesem Jahr in Ballenstedt stattfinden, da der dortige                                                                                                                    Partnerschaftsverein seinen ebenfalls 20jährigen Geburtstag gemeinsam mit den Freunden aus der Burgstadt feiern möchte.Rund 60 Kronberger,                                                                                                                    an der Spitze Bürgermeister Klaus Temmen mit Gattin, werden deshalb vom 4. bis 6. Juni in den Harz reisen; der Partnerschaftsverein hat für die                                                                                                                    Fahrt  ein schönes  Rahmenprogramm organisiert  mit  Besichtigungen  und Führungen in  Kloster Drübeck, der Roseburg in Rieder, des Europa-                                                                                                                    Rosariums in Sangerhausen und der Landesgartenschau in Aschersleben. Die weiteren Planungen für das laufende Jahr beinhalten unter anderem                                                                                                                    eine  Fahrt  ins  Riesengebirge, nach Krakau  und Breslau  sowie  eine  Tagesfahrt nach Mainfranken.  Am Internationalen  Straßentheater-Festival                                                                                                                    "Da Capo 2010" wird die Ballenstedter Breakdance-Gruppe „Speed Freakz“ mit ihren Vorführungen das Programm mitgestalten und zur Einweihung                                                                                                                    des Partnerschaftsbrunnens werden offizielle Gäste  aus dem Harz erwartet.    
Im Anschluß  an die  Mitgliederversammlung dankte Bürgermeister Temmen dem Verein für die geleistete Arbeit und hob die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements im Rahmen der Kronberger Städtepartnerschaften hervor. 
Danach folgte  noch  ein  Bildvortrag zur  Reise des  Partnerschaftsvereins vom vergangenen Jahr, die nach Stettin, Danzig und Masuren führte.