Hier finden Sie uns Kontakt
Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt e.V. Geschäftsstelle c/o Brigitte Möller Hartmuthstraße 2 61476 Kronberg im Taunus oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Internationales Straßentheater-Festival “Da Capo” am 02. + 03. Juni 2012
Breakdancecrew „SPEED FREAKZ“ aus Ballenstedt, wirbelt durch Kronberg
Zum „Da Capo", dem Internationalen Straßentheaterfestival,  war es mir und dem Vorstand des Partnerschaftsvereins Kronberg- Ballenstedt" zum 2. mal gelungen, die 7 Breakdancer wieder in die Partnerstadt zu holen.
Mario Grützmann, Andreas Wulf, Mirko Steffen, Chris Nordmann, Manuel Buchmann, Matthias Seiner und Robert Ricker begeisterten am 02.06. und 03.06.2012 die Zuschauer bei ihren 3 Auftritten im Recepturhof. Wie schon vor 2 Jahren gab es unglaubliche Drehungen auf dem Rücken, den „Head Spin“- also Drehungen  auf dem Kopf, Handstände mit einer  Hand und eine  Show, die die Zuschauer  aller Altersklassen  zum Staunen brachte.  Mittendrin  der „Mann in weiß“: Matthias Seiner,  unerwartet bei  einer solchen Show- stilecht im weißen Anzug. Zu „Smooth Criminal“ begeisterte er uns mit dem „Moonwalk“ und einer Tanzshow von Michael Jackson. Es hatten sich auch wieder viele Ballenstedter eingefunden, die in Kronberg ihre 2. Heimat  gefunden  haben, sowie  Mitglieder des  Partnerschaftsvereins.  Am  Sonntag war  unser  Organisationstalent gefragt, als das  Wetter uns auf der Bühne im Recepturhof einen Strich durch  den Auftrittt  machte. Mit Besen, Absperrband,  Regenschirm und  Wischlappen  zogen wir  schnell unter  die Arkaden am  Berliner Platz, um  auch  hier mit guter Laune und langer Zugabe, die Menschen wieder zu begeistern. Der Erfolg der Gruppe wurde sichtbar, als 2 weitere Kronberger Vereine sich für eine weitere Zusammenarbeit interessierten. Die jungen Männer im Alter von 18 bis 33 Jahren, tanzen teilweise schon seit 16 Jahren Breakdance.  
Wer sich für die „Speed Freakz“ interessiert, sollte einfach mal auf www.speed-freakz.com klicken.
Mein herzlicher Dank gilt wieder dem Team vom „RECEPTURHOF“, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben! Für mich war es wieder ein Wochenende mit viel Freude, Spaß und Begeisterung, und vielleicht auch ein wenig Heimweh.
Bericht und Bilder von Steffi Lindenberg